Teebaumöl. Beschreibung, Vorteile & Wirkung

0

Teebaumöl ist eine der beliebtesten und der Grund dafür – ein leistungsfähiges therapeutische Wirkung. Es ist eine wirksame natürliche Behandlung in Vorbeugung verschiedener Erkrankungen.

Melaleuca Öl, die in vielen Teilen der Welt, wie Teebaumöl bekannt ist, stammt aus den Blättern der Tee Baum zu pflanzen. Heimisch in Australien, ist diese Pflanze ein Mitglied der Myrte Familie und wurde in den 1700er Jahren entdeckt. Seit vielen Jahren hat Teebaumöl für Sein mit Eigenschaften, die den Körper vor Bakterien, Viren und Pilze zu schützen bewertet. In der Tat, in den 1920er Jahren, ist es in der Chirurgie verwendet wurde, um Infektionen und saubere Wunden zu verhindern.
Geschichte von Teebaumöl

Es wird angenommen, dass die Aborigines Australiens wurden mit den Blättern der indigenen Melaleuca Baum (deren Blätter werden verwendet, um Teebaumöl zu machen) in ihre Medikamente für Jahrhunderte. Einatmung, die Öle aus den zerkleinerten Blätter, um Husten und Erkältungen zu behandeln, bestreut zerkleinerte Blätter auf ihre Wunden und verwendet eine Infusion von eingeweichten Blätter Halsschmerzen oder Hautkrankheiten zu behandeln.

Verwendung des Öls selbst, im Gegensatz zu dem nicht extrahierten Pflanzenmaterial, nicht üblich geworden, bis Forscher Arthur Penfold erschienen die ersten Berichte über ihre antimikrobielle Aktivität in einer Reihe von Arbeiten in den 1920er und 1930er Jahren. Bei der Bewertung der antimikrobiellen Aktivität, fand er, dass Teebaumöl war 11 mal aktiver als Phenol.
Die kommerzielle Teebaumöl Industrie wurde kurz danach geboren, obwohl Interesse an Teebaumöl ebbte nach dem Zweiten Weltkrieg, was vermutlich auf die Entwicklung von wirksamen Antibiotika und des abnehmenden Bild von Naturprodukten. Interesse wurde in den 1970er Jahren als Teil der allgemeinen Renaissance des Interesses an Naturprodukten neu entfacht.

Effects & Actions von Teebaumöl

Auswirkungen von Teebaumöl auf die inneren Organe und Systeme

  • starke antibakterielle
  • antivirale
  • antiinflammatorische
  • leistungsfähiges Antiseptikum
  • Immunmodulator
  • antimykotische

Auswirkungen von Teebaumöl auf psycho-emotionalen Bereich

Es wird verwendet, um Störungen der Stimmung der akuten und chronischen Typen zu behandeln.Dieses Öl wird vor allem für Menschen mit instabiler Mentalität angezeigt. Erleichtert die Symptome von Angst und Leid, gibt Selbstvertrauen und macht die Kommunikation mehr frei.Teebaumöl Müdigkeit verringert, erhöht es die Effizienz und vermeidet allgemeine Schwäche.
Es hilft der Wahnvorstellungen, Obsessionen, Ängste, Panik und hysterischen Reaktionen loszuwerden. Dieser Duft ist für alle, die mehr Unabhängigkeit zu erlangen und stellen sich in ihrer Selbstgenügsamkeit möchte, trägt sie zu rationalen Entscheidungen, mutige Maßnahmen und Leistung.

Teebaumöl hilft, negative Einflüsse und Aggression zu widerstehen, hat Auswirkungen zu schützen.Darüber hinaus Teebaum – Öl aktivieren die Denkprozesse und Wahrnehmungen, anregende Erinnerung.

Auswirkungen von Teebaumöl auf Bioenergiefeld Human

Eiminates die Bösartigkeit von Plasma-Darm-Trakt (Chakren), von der Primitivität der spirituellen Motive provoziert, eskaliert Energie vereinfacht Typ oder das “Stehlen” es von anderen. Es stellt die natürliche Frequenz der Schwingung der Chakras und die Dicke der symmetrischen Form der Aura.Es schützt vor Strom Aggression.

Die Verwendung von Teebaumöl in Kosmetologie

Teebaumöl Akne zu verhindern: Die antiseptischen Eigenschaften helfen, behandeln Hautunreinheiten und seine antibakteriellen Eigenschaften steuern die Bildung von neuen Strukturen.

Glättet die Haut und stellt die Hautfarbe. Es ist effektiv, Juckreiz, Ekzeme und Dermatitis, sowie bei verschiedenen Pilzinfektionen der Haut zu behandeln.

Teebaumöl Entfernt Infektionen: Teebaumöl hat sich gezeigt, Aktivität gegen Dermatophyten, Pilze, die Infektionen der Kopfhaut und Nägel verursachen. Es wurde bei der Behandlung von Onychomykose Wirksamkeit, einer Pilzinfektion der Nägel und Inter Tinea pedis, einer Pilzinfektion der Füße zwischen den Zehen gezeigt.

Teebaumöl in Hair Care: Es hat eine antiseptische Wirkung und produzieren entzündungshemmende Wirkung in verschiedenen Läsionen der Kopfhaut. Zweitens, es normalisiert die Talgdrüsen und verhindert Pilzinfektionen der Haut. Darüber hinaus ist Teebaumöl tolle Kämpfe Schuppen, hat eine wärmende Wirkung und stimuliert das Wachstum von Locken. Zur gleichen Zeit ist es recht oft als Teil der Maske, Shampoos und Conditioner für Haar bekannten Kosmetikmarken gesehen.

Inländische Verwendung von Teebaumöl: abstößt Mole, Mücken, Mücken, Zecken und anderen Insekten. Desinfiziert die Luft im Raum während der Epidemien.

Indikationen in der Verwendung von Teebaumöl

  • Natürliche Behandlung von oralen Erkrankungen: akute und chronische Zahnfleischentzündung perekoronaritov und Post-Extraktionsbrunnen, nach komplexen traumatische Entfernung von Zähnen und Wurzeln.
  • Inhibiert das Wachstum von Bakterien, wie Staphylokokken, Streptokokken, Pneumokokken, Gonokokken, Escherichia coli.
  • Im Gegensatz zu Antibiotika Teebaumöl tötet Bakterien, Viren und Pilze, und schränkt ihre Rate und bringen die Zahl bis zu den maximal zulässigen Standards gleichzeitig die Förderung des menschlichen Immunsystems.
  • Verstärkt die Funktion der weißen Blutkörperchen, der eine Schutzbarriere gegen das Eindringen von pathogenen Bakterien.
  • Ausgezeichnetes Antiseptikum für Erkrankungen des Urogenitalsystems, hilft bei Blasenentzündung. Öl wird für chronische Adnexitis, Vulvovaginitis, Soor, Vaginitis trihomonadnyh angezeigt.
  • Behandlung von Hautkrankheiten: Schürfwunden, Akne, Krätze, Pilzerkrankungen der Füße, Herpes, Neurodermitis, Allergien.
  • Teebaumöl ist effektiv bei fast allen Erkrankungen der Atemwege: Bronchitis, Grippe, Halsschmerzen, Otitis.

Kontraindikationen bei der Nutzung von Teebaumöl

Teebaumöl kann manchmal reizen die Haut, vor allem in höheren Konzentrationen. Es wurde auch allergischen Hautreaktionen verursacht.

Teebaumöl ist bekannt giftig beim Verschlucken. Teebaumöl sollte nicht durch den Mund aus irgendeinem Grund genommen werden, auch wenn einige traditionelle Anwendungen sind Teebaumöl als Mundwasser, Behandlung für schlechten Atem, und Behandlung von Zahnschmerzen und Geschwüre im Mund.

Mischt sich gut mit: Zitrone, Rose, Eukalyptus, Lavendel, Minze, Geranium, Zeder.

Leave A Reply